UNESCO: Siemensstadt

Berlin, Charlottenburg, Deutschland, historisches, Spandau, UNESCO, Welterbe

Ein großer Konzern brauchte Wohnung für seine Arbeiterfamilien, kurze Wege, modern ausgestattet und erholsam für die Bewohner. Vor gut hundert Jahren entstand so die Großsiedlung Siemensstadt. Von international anerkannten Architekten der Moderne entworfen und 1929/31 auf die Grenze zwischen Charlottenburg und Spandau gebaut. 

Walter Gropius, Otto Bartning, Hugo Häring, Fred Forbát und Paul Rudolf Henning errichteten unter der Leitung von Stadtbaurat Martin Wagner und Hans Scharoun eine moderne Siedlung. Das Umfeld gestaltete Leberecht Migge. Viele berühmte Namen, die das heutige UNESCO Welterbe in Berlin begleiten.

Der Rundgang durch die auch “Ringsiedlung” genannte Anlage zeigt eine kleine Idylle, mitten im Industriegebiet. Durchzogen von der Siemensbahn, die demnächst wieder in Betrieb genommen wird. Die Parkanlage ist schon ein wenig ungepflegt, die Gebäude könnten wieder renoviert werden.

Gut zu erreichen mit der U7 bis zur Haltestelle Siemensdamm.

___________________

A large corporation needed housing for its workers’ families, short distances, modern equipment and recreational facilities for the residents. This is how the Grosssiedlung Siemensstadt came into being a good hundred years ago. Designed by internationally renowned modernist architects and built in 1929/31 on the border between Charlottenburg and Spandau.

Walter Gropius, Otto Bartning, Hugo Häring, Fred Forbát and Paul Rudolf Henning built a modern settlement under the direction of the city’s building councillors Martin Wagner and Hans Scharoun. The surroundings were designed by Leberecht Migge. Many famous names that accompany today’s UNESCO World Heritage Site in Berlin.

The tour through the complex, also called “Ringsiedlung”, shows a small idyll in the middle of the industrial area. Crossed by the Siemens railroad, which will soon be put back into operation. The park is already a bit unkempt, the buildings could be renovated again.

Good to reach with the U7 to the stop Siemensdamm.


%d Bloggern gefällt das: