Istanbul: Topkapi Palast

Istanbul, Städtereisen, Türkei, UNESCO

Der Topkapi Serail auf der Landzunge zwischen Goldenem Horn und Marmarameer war jahrhundertelang Sitz der Sultane des Osmanischen Reichs. In Gebiet des Palastes lebten teilweise bis zu 5.000 Menschen, die durch einen riesigen Küchentrakt versorgt werden mussten. In den vier Höfen waren unterschiedliche Aufgaben- und Wohnbereiche der Verwaltungs- und Militärangehörigen untergebracht. Die Privatgemächer des Sultans im Harem sind separat untergebracht und beherbergten rund 2.000 Frauen und ihre Bediensteten.

Heute ist der Palast ein riesiges Museum mit Sammlungen Islamischer und Christlicher Kunst, Porzellan aus aller Welt, Waffen und Rüstungen.

Erste Orientierung am Modell im Glaskasten

Das “Tor der Glückseligkeit” ist der Eingang zum 3. Hof
Hier wurde die Heilige Standarte platziert.

Tulpenbeet als beliebtes Fotomotiv im 4. Hof

Unüberschaubare Kupeldächer
Aussicht auf das Marmarameer und den gegenüberliegenden Containerhafen
Blick auf den Bosporus vom Mecidiye Pavilion
Aussicht auf den Bosporus und die Bosporus-Brücke, heute “Brücke der 15 Juli Märtyrer”
Selfie mit Marmarameer
Selfie mit Bosporus
Fliederblüte im Palastgarten
Loge am Revan Pavilion
Baghdad Kiosk (Bağdad Köşkü)

Revan Pavilion
Decke und Eingang zum Beschneidungsraum

Beschneidungsraum

Ratshalle

Porzellanausstellung im Küchentrakt
Palastküche
Ziemlich geschafft nach langer Tour durch den Palast

Schreibe einen Kommentar

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.
%d Bloggern gefällt das: