Domstadt Schwerin

Architektur, Deutschland, Kirche, Mecklenburg-Vorpommern, Ostsee, Schloß, Städtereisen, Stadtinspektor

Vor 1.000 Jahren stand hier zwischen Seen und Sumpf eine Wendenburg. Nach weiteren 150 Jahren wurde sie zur Stadt. Dafür bekam Heinrich der Löwe ein Denkmal auf dem Marktplatz.

Seit dem ist viel Zeit vergangen und Schwerin wuchs, bekam einen Dom, ein Schloß, ist die älteste Stadt Mecklenburgs und die Hauptstadt des Landes. Seine Altstadt ist gut erhalten und die Fachwerkhäuser umrahmen den Dom, der über ihnen schwebt. Ein mittelalterliches Gebäude, innen hell und schlicht.

Das Schloß, auf einer Insel zwischen Schweriner Innensee und Burgsee. Es liegt nicht weit vom Marktplatz entfernt. Das Ensemble soll UNESCO Welterbe werden, dafür läuft ein Bewerbungsverfahren. Es ist Sitz des Landtages und Besuchermagnet. Der Kreuzkanal im Schlossgarten ist angelegt wie der Grundriss einer Kathedrale und wurde von Peter Joseph Lenné gestaltet.

_____________

1,000 years ago, a Wendenburg castle stood here between lakes and swamps. After another 150 years it became a city. A monument was dedicated to Henry the Lion on the market square.

Since then much time has passed and Schwerin grew up, got a cathedral, a castle, is the oldest city of Mecklenburg and the capital of the country. Its old town is well preserved and the half-timbered houses frame the cathedral, which floats above them. The medieval building is bright and unpretentious inside.

The castle, on an island between Schweriner Innensee and Burgsee, is not far away. The ensemble is to become a UNESCO World Heritage Site and an application procedure is currently underway. It is the seat of the state parliament and a magnet for visitors. The Kreuzkanal in the castle garden is laid out like the floor plan of a cathedral and was designed by Peter Joseph Lenné.


Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.
%d Bloggern gefällt das: