Jerusalem – Shuk

Israel

Wer mal so richtige Hektik erleben möchte, sollte am Abend vor dem Schabbat in den Shuk von Jerusalem gehen. Hier wird nicht nur eingekauft, hier werden Massen von Lebensmitteln und Haushaltswaren abtransportiert. Man kann als Außenstehender schon das Gefühl bekommen, es wäre nicht nur ein wöchentlicher Ruhetag, sondern Notstand ausgebrochen. Eben wie bei uns vor Ostern, Weihnachten, Sylvester…

Kaum sind die Läden zu, kehrt aber keine Ruhe ein. Das ganze Viertel wandelt sich in eine Kneipen, Café, Ausgehmeile. Stühle raus, Shisha auf die Bank, Gläser auf den Tisch und schon spielt die Musik.


Schreibe einen Kommentar

Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.
Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine statistische Erhebung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Ihre IP-Adresse wird anonymisiert. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme NICHT zu      Ich stimme zu,
676
%d Bloggern gefällt das: