Indien: Betelnuss

Indien, Rundreise, Tamil Nadu

Betelnüsse sind Früchte einer Palmenart, die gerne als Schattenspender in Tee- und Kaffeeplantagen oder zwischen Kakaobäumen angepflanzt werden. Nachdem sie aus der weichen Schale geschnitten, gekocht und in der Sonne getrocknet wurden, vermischt man sie mit Kautabak oder anderen Gewürzen gegen den bitteren Geschmack. Sie sind billig zu haben, färben die Zähne dunkelrot bis schwarz. Ein legales Rauschgift und ein beliebtes Mittel, um Hunger zu betäuben oder trotz harter Arbeit wach zu bleiben. Die Frauen arbeiten 6 Stunden am Tag in brütender Sonne für 260 Rupien (ca. 3,20 Euro). Die Männer neben den heißen Öfen bekommen etwas mehr.

 


Seo wordpress plugin by www.seowizard.org.
%d Bloggern gefällt das: