Teruel: Stadt der Liebenden

ARABISCH, Architektur, EUROPA, Historisch, Kathedrale, Kirchen, Kunst und Kultur, Reisen, Sacrale Gebäude, Spanien, Street Photografie

Die Stadt ist für vieles bekannt, guter Serranoschinken, Mudéjar-Architektur und die Liebenden aus dem 13. Jahrhundert. Diego und Isabell, sind die Romeo und Julia, Hero und Leander oder Herrmann und Dorothea, Aragons. Eine Liebesgeschichte von zwei Menschen, die nicht zueinander kommen konnten und gemeinsam für ihre Liebe starben. Im Gegensatz zu den anderen Legenden gibt es hier zwei Mumien, die 300 Jahre später in der Sankt-Peters-Kirche gefunden und als die zwei Liebenden identifiziert wurden.

Nachdem sie erst unverhüllt ausgestellt wurden, hat man ihnen ein Alabastergrabmal im Mausoleum errichtet, in dem sie nun öffentlich ruhen und gegen Eintritt besichtigt werden können.

Teruel ist UNESCO Kulturerbe wegen der Mudéjar-Architektur. Die Stadt wurde im spanischen Bürgerkrieg fast völlig zerstört. Viele Kunstschätze und auch die Liebenden wurden in Sicherheit gebracht, bevor die Truppen Frankos die Stadt einnahmen.

Mehr weiter unten:


The city is known for many things, good Serrano ham, Mudéjar architecture and the lovers from the 13th century. Diego and Isabell are the Romeo and Juliet, Hero and Leander or Herrmann and Dorothea, Aragons. A love story of two people who could not come together and died together for their love. In contrast to the other legends, there are two mummies here that were found 300 years later in St Peter’s Church and identified as the two lovers.

After they were first put on display, an alabaster tomb was built for them in the mausoleum, where they now rest in public and can be viewed for an entrance fee.

Teruel is a UNESCO cultural heritage site because of its Mudejar architecture. The city was almost completely destroyed during the Spanish Civil War. Many art treasures and the lovers were brought to safety before Franco’s troops took the city.

More below:



Die Kathedrale Santa Maria gehört zur Mudéjar Architektur und beherbergt einige wunderbare Kunstschätze, wie den Altar aus Holzschnitzerreien und die wunderbare Artesonado Decke. Im angrenzenden Diözesanmuseum werden diverse Kunstschätze aus vielen Jahrhunderten ausgestellt. Besonders schön sind Figuren, die nicht nur Madonna und Kind zeigen, sondern die Familie Jesu mit Eltern und Grosseltern. Aber auch die junge Maria mit ihrer Mutter.


The Cathedral of Santa Maria is part of the Mudéjar architecture and is home to some wonderful art treasures, such as the altar made of wood carvings and the marvellous Artesonado ceiling. Various art treasures from many centuries are exhibited in the neighbouring diocesan museum. Particularly beautiful are the figures depicting not only the Madonna and Child, but also the family of Jesus with his parents and grandparents. But also the young Mary with her mother.



error: Content is protected !!